Der Unterschied zwischen einem Unternehmen und einem Unternehmen

Ein Unternehmen ist ein Unternehmen, das geschäftlich tätig ist und ein Unternehmen, eine Partnerschaft oder ein Unternehmen sein kann. Einer der ersten und wichtigsten Schritte bei der Gründung eines Unternehmens ist die Entscheidung, wie es strukturiert werden soll. Um eine fundierte Entscheidung treffen zu können, müssen Sie wissen, wie die verschiedenen Geschäftsstrukturen funktionieren und welche Vor- und Nachteile sie haben. Es ist ratsam, sich bei Ihrer Entscheidung von einem Anwalt beraten zu lassen.

Die Grundlagen der Einzelunternehmen

Einzelunternehmen und Personengesellschaften sind die häufigsten Formen der Geschäftsstruktur und am einfachsten einzurichten. Ein Einzelunternehmen ist ein Unternehmen, das aus einer Person besteht und nicht als formelle Organisation betrachtet wird. Rechtlich gesehen existiert diese Art von Geschäft nicht getrennt von seinem Eigentümer.

Der Einzelunternehmer zahlt Steuern auf Einnahmen aus dem Geschäft unter seinem eigenen Namen und ist allein verantwortlich für die Finanzgeschäfte des Unternehmens, einschließlich der Zahlung von Geschäftsschulden. Wenn das Unternehmen verklagt wird, sind die persönlichen Ressourcen des Eigentümers gefährdet. Wenn Sie als Einzelunternehmer planen, Geschäfte unter Ihrem eigenen Namen zu tätigen, müssen Sie keinen angenommenen Firmennamen einreichen. Wenn Sie einen anderen Namen für Ihr Unternehmen wählen, müssen Sie ein staatlich ausgestelltes Zertifikat für angenommene Namen beantragen, das auch als DBA (Business as) bezeichnet wird.

Allgemeine Partnerschaften von zwei oder mehr Personen

Eine Personengesellschaft ähnelt in ihrer Struktur einer Einzelfirma, mit der Ausnahme, dass an dieser Struktur zwei oder mehr Personen beteiligt sind. Jeder Partner zahlt seine eigenen Steuern separat unter Verwendung seiner eigenen Sozialversicherungs- oder Steuernummer, aber das Unternehmen existiert nicht als separate Einheit. Daher können die finanziellen Ressourcen der Geschäftspartner im Falle eines Rechtsstreits gefährdet sein.

Sofern die Personen in der Partnerschaft nicht planen, ihre eigenen Nachnamen anstelle eines angenommenen Firmennamens zu verwenden, müssen die Partner einen DBA beantragen.

Kapitalgesellschaften als eigenständige juristische Person

Eine Gesellschaft ist eine Geschäftseinheit, die rechtlich getrennt von ihren Eigentümern existiert. Die Eigentümer einer Gesellschaft sind Aktionäre; Ihr prozentualer Anteil am Unternehmen wird durch ihre Unternehmensaktien oder -anteile dargestellt. Aktionäre können einen Verwaltungsrat für die Verwaltung des Geschäftsbetriebs auswählen oder eine Aktionärsvereinbarung erstellen, die es ihnen ermöglicht, das Geschäft direkt zu verwalten.

Unternehmen sind komplexer als Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit. Sie müssen die Steuern für das Unternehmen getrennt von Ihren persönlichen Steuern einreichen. In den meisten Staaten werden Sie nicht persönlich für Unternehmensschulden verantwortlich gemacht.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist weder eine Personengesellschaft noch eine Gesellschaft, weist jedoch einige Merkmale von beiden auf. Die Eigentümer können wie in einer Partnerschaft an Geschäftsentscheidungen teilnehmen, aber eine LLC bietet einen gewissen Schutz des individuellen Vermögens ihrer Eigentümer. Die Flexibilität der LLC hat sie zu einer beliebten Wahl bei Geschäftsinhabern gemacht.

Um eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu gründen, müssen Sie eine Ausbildungsbescheinigung beim Außenministerium Ihres Staates einreichen. Auf dem Formular müssen Sie auswählen, ob Ihr Unternehmen von seinen Mitgliedern oder von einem Manager verwaltet wird. In den meisten Staaten können Sie dieses Formular online über die Website des Außenministers ausfüllen.

Kommanditgesellschaften von zwei oder mehr Personen

Eine Kommanditgesellschaft besteht aus zwei oder mehr Personen, darunter mindestens eine persönlich haftende Gesellschafterin und eine Kommanditistin. Details dieser Struktur können von Staat zu Staat variieren. Die Geschäfte einer Kommanditgesellschaft werden gemäß einer von den Partnern geschaffenen Partnerschaftsvereinbarung geführt.

Die Vereinbarung muss nicht öffentlich eingereicht werden, aber das Unternehmen muss eine Gründungsurkunde einreichen. Wenn Sie die Haftung der persönlich haftenden Gesellschafter einschränken möchten, haben Sie die Möglichkeit, sich als Kommanditgesellschaft zu registrieren. Der Außenminister kann diese Formulare zur Verfügung stellen.