Erläutern Sie den Unterschied zwischen einem Rückgang der Nachfrage und einem Rückgang der nachgefragten Menge

Betrachten Sie diese Frage, die wie ein Rätsel erscheint: Was ist der Unterschied zwischen Nachfrage und nachgefragter Menge? Sie klingen wie zwei Seiten derselben Frage, aber sie sind tatsächlich unterschiedlich - und Wirtschaftstheorien können etwas Licht in das Rätsel bringen. Wirtschaftstheorien sind eine Möglichkeit, die vernünftigen Methoden zu erklären, mit denen Menschen auf Märkte und Preisniveaus reagieren.

Was ist eine Nachfragekurve?

Beginnen wir mit den Grundlagen eines Nachfragediagramms. Eine Nachfragekurve ist ein grafisches Bild davon, wie Verbraucher auf verschiedene Preisniveaus reagieren. Die Preise sind auf der vertikalen Achse und die nachgefragten Mengen auf der horizontalen Achse aufgetragen. Der Hang ist nach rechts abwärts gerichtet. Nun der gesunde Menschenverstand: Wenn der Preis für ein Produkt hoch ist, werden die Verbraucher weniger kaufen wollen. Wenn der Preis sinkt, werden sie dazu neigen, mehr zu kaufen.

Nehmen Sie zum Beispiel Avocados. Avocados sind kein wesentlicher Nahrungsbedarf. Sie werden für Salate verwendet und verleihen verschiedenen Rezepten einen besonderen Geschmack. Menschen mögen den Geschmack von Avocados, aber diese Frucht kann als Luxus angesehen werden.

Wenn das örtliche Lebensmittelgeschäft Avocados für jeweils 0,79 USD anbietet, werden die Verbraucher dies als attraktiven Preis betrachten und wahrscheinlich mehrere für das heutige Abendessen abholen. Aber was passiert, wenn der Preis für eine Avocado auf 2 US-Dollar steigt? Verbraucher reagieren negativ und kaufen möglicherweise nicht einmal eine Avocado, es sei denn, dies wäre für ein spezielles Rezept unerlässlich.

Was ist eine Verringerung der nachgefragten Menge?

Ein Rückgang der nachgefragten Menge bedeutet eine Bewegung entlang der Nachfragekurve mit Preisänderungen. Nehmen Sie das Beispiel der Nachfrage nach Avocados. Wenn der Preis mit 2 USD hoch ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Verbraucher kaufen, geringer und die Nachfrage gering.

Wenn der Preis dagegen weniger als einen Dollar beträgt, kann der Käufer mehrere Avocados kaufen. Somit steigt die nachgefragte Menge, wenn der Preis fällt.

Dies ist eine Bewegung entlang der Nachfragekurve. Der gesunde Menschenverstand herrscht vor.

Was ist ein Nachfragerückgang?

Nun, da wir wissen, dass Preiserhöhungen die nachgefragte Menge verringern können, welche Faktoren können einen anderen Nachfragerückgang als Preisänderungen verursachen?

Eine Nachfragekurve wird in einem Diagramm erstellt, das bestimmte Marktbedingungen berücksichtigt. Faktoren, die diese Bedingungen definieren, sind das Einkommensniveau der Käufer, der Geschmack der Verbraucher, die Preise verwandter Waren und die Erwartungen an das zukünftige Angebot und die zukünftige Nachfrage.

Berücksichtigen Sie die Auswirkungen des Einkommensniveaus der Verbraucher. Eine Avocado im Wert von 2 USD scheint für Käufer mit einem Übereinkommen pro Jahr nicht teuer zu sein, aber was würde mit der Nachfrage nach Avocados passieren, wenn die Wirtschaft einen Abschwung erleiden würde und die Einkommen dieser Verbrauchergruppe auf ein Niveau fallen würden, das unter dem liegt, was zur Deckung ihrer Grundversorgung erforderlich ist Bedürfnisse pro Jahr?

Würden sie immer noch bereit sein, 2 Dollar für eine einzelne Avocado zu zahlen? Nicht so viel. Infolgedessen würde die Gesamtnachfrage nach Avocados sinken. Grafisch würde dieser Nachfragerückgang durch eine Verschiebung der Nachfragekurve nach links dargestellt. Bei jeder Preiserhöhung wäre die nachgefragte Menge geringer.

Welche anderen Faktoren können zu einem Nachfragerückgang führen?

Der Geschmack der Verbraucher ändert sich ständig. Während Avocado derzeit möglicherweise den Status eines Prominenten für Salate genießt, was würde passieren, wenn sich die Verbraucher plötzlich in Kantalupe verlieben würden? Vielleicht beginnt ein berühmter Koch in einem Fernsehsendernetzwerk, Salate mit Kantalupe zu bewerben, und die Leute verlieben sich in die Idee.

Käufer würden ihre Vorlieben von Avocado auf Cantaloupe verlagern, insbesondere wenn die Preise für diese leckere Orangenfrucht im Verhältnis zu den Kosten einer Avocado niedrig erscheinen würden. Die Nachfrage nach Avocado würde sinken und die Nachfragekurve würde sich nach links verschieben.

Wie lässt sich die Änderung der Nachfrage gegenüber einer Änderung der nachgefragten Menge erklären? Der Unterschied zwischen einem Rückgang der Gesamtnachfrage und einem Rückgang der nachgefragten Menge ist einfach folgender: Ein Rückgang der Nachfragemenge steht in direktem Zusammenhang mit einer Preisänderung. Ein Rückgang der Gesamtnachfrage ist das Ergebnis von Veränderungen bei Einkommen, Geschmack und Vorlieben der Verbraucher.